Prolog: Paradigmenwechsel.

Es gibt Ereignisse im Leben, welche Veränderungen einleiten. Manchmal kann man konkrete Ereignisse benennen, die zu einer Veränderungen geführt haben. Manchmal ist es einfach Zeit, welche schleichend Veränderungen bringt. Was sehr theatralisch klingt ist oft banal. Langwierige Verletzungen können solche Ereignisse sein und in meinem Falle war es so.

Es klingt vielleicht komisch, aber es war eine der lehrreichsten und wertvollsten Erfahrungen die ich machen konnte. In der Zeit des nicht-laufen-dürfens und des nicht-laufen-können reflektiert man ungewollt über das Laufen an sich. Was bedeutet mir das Laufen überhaupt und warum mache ich es?

DCIM141GOPRO

Zum einen ist das die Freiheit, selbst darüber entscheiden zu können, wann ich wo laufe und wie lange ich gedenke das zu tun. Des Weiteren muss ich keine Leistung bringen. Trailrunning war und ist für mich kein Sport im engeren Sinne. Das heisst ich habe keine abgegrenzten Strecken, die nur zu bestimmen Tageszeiten geöffnet sind und ich muss an keinem Wettkampfbetrieb teilnehmen, wie es in vielen klassischen Sportarten der Fall ist. Und wenn es so etwas gibt oder gäbe, dann kann und werde ich mich dem entziehen.

DCIM121GOPRO

Ich würde mich nicht als ungeselligen Menschen bezeichnen, doch beim Laufen bin ich sehr gerne allein. Es gibt mir die Gelegenheit, die Erlebnisse meines (beruflichen) Alltags zu verarbeiten. Man kann sagen, Trailrunning ist für mich „Ausgleich“. Mit meinem Umzug in den Schwarzwald habe ich mir einen Traum erfüllt, den Rickey Gates mal treffend auf den Punkt brachte: „In the end I think that a single mountain range is enough exploration for an entire lifetJime“

Der weit gefasste Begriff „Erkunden“ übersetzt den ebenfalls weit gefassten Begriff „Trailrunning“ – in meinen Augen – sehr gut. Findest du nicht auch? In dem wir unsere Umgebung aufmerksam nach schönen Trails auskundschaften, erkunden wir diese Umgebung. Wir entlocken ihr einen Trail nach dem anderen und basteln uns Strecken zusammen, welche dann einen (emotionalen) Wert bekommen. Wir erkunden nicht nur geografische Grenzen, sondern auch physisch-psychische. Trailrunning fordert unseren Körper und unseren Geist. Je länger wir laufen, desto intensiver.

DCIM121GOPRO

Dies ist der einleitende Teil meines Abenteuers. Begleite mich auf meinem einjährigen Weg, meine Sehnsucht zu stillen und mich meinen Ängsten zu stellen. Es würde mich freuen.

_weltherrscher

 

Getaggt mit , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: